http://www.bibliothek-langenthal.ch/de/aktuell/kalender/?action=showevent&event_id=198101
04.12.2022 10:43:08


Mein Mann - Lesung mit Rumena Bužarovska

13. Dez. 2022
19:30 Uhr

Ort:
Bibliothek Langenthal
Turnhallenstrasse 22
4900 Langenthal
Organisator:
Bibliothek Langenthal
Kontakt:
Bibliotheksteam
E-Mail:
bibliothek@langenthal.ch
Voraussetzungen:

Eintritt frei, Kollekte beim Austritt.

Lesungen in Deutsch und Mazedonisch. Gespräch in Englisch, wo nötig mit deutscher Zusammenfassung.

Anmeldung:

Ohne Anmeldung. Türöffnung um 19 Uhr.

Website:
http://www.bibliothek-langenthal.ch


Die nordmazedonische Autorin Rumena Bužarovska, Shootingstar der südosteuropäischen Literaturszene, liest aus ihrem Erzählband und Kultbuch «Mein Mann». Moderation: Franziska Hirsbrunner.

Beginn: 19.30 Uhr. Lesungen in Mazedonisch und Deutsch. Gespräch in Englisch, wo nötig mit deutscher Zusammenfassung. Nach der Lesung sind Sie zu einem einfachen Apéro eingeladen und ein Büchertisch der Buchhandlung Bader steht bereit.

 

Mein Mann - Stories 
Sie sind mittelmässige Dichter oder eitle Gynäkologen, die schlechte Bilder malen. Betrüger, Machos, Heuchler, lebendig, impotent oder tot. Ihre Frauen sind vor allem das: ihre Frauen. Gefangen in dysfunktionalen Beziehungen, die oft kein Fegefeuer sind, eher kleinliche laue Höllen. Hinter den Fassaden wird ein erbitterter Kampf um Wahrnehmung und Selbstverwirklichung geführt, ereignen sich bizarre, demütigende Episoden.
Rumena Bužarovska seziert in elf Erzählungen Varianten des Patriarchats und legt mit spöttischer Lakonie und ätzender Scharfsicht allerlei Zwischenmenschliches frei.


Rumena Bužarovska, geboren 1981 in Skopje, Nordmazedonien, ist Autorin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin vom Englischen ins Mazedonische. Sie lehrt amerikanische Literatur an der Staatsuniversität Skopje und setzt sich für eine offene, diverse Gesellschaft in Nordmazedonien ein.
Ihr Erzählungsband «Mein Mann» wurde in mehr als zehn Sprachen übersetzt und hat sie zu einem Shootingstar der südosteuropäischen Literaturszene gemacht. 
 

Franziska Hirsbrunner studierte Germanistik, Anglistik und Kunstgeschichte an der Universität Zürich und arbeitet seit 1989 in verschiedenen Funktionen bei DRS2 resp. SRF2 Kultur. Sie leitete u. a. die Hörspielredaktion DRS2 (1998-2010). Seit 2011 ist sie Mitglied der neugegründeten Literaturredaktion von SRF.


Porträtfoto von Rumena Buzarovska
Foto: Umar Timol

Dokument

zurück