Willkommen auf der Website der Regionalbibliothek Langenthal



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
vorhergehender Tipp | nächster Tipp

LESETIPP Gespräche über ein Leben mit John F. Kennedy (22.2.2017)

Gespräche über ein Leben mit John F. Kennedy / Jacqueline Kennedy. – Hoffmann und Campe, 2011. – ISBN 978-3-455-50238-1
Im Gestell unter: 92 KENN Buch Sach Erwachsene

Zum Inhalt:

In tiefster Trauer über den Verlust ihres vier Monate zuvor ermordeten Mannes empfängt Jacqueline Kennedy Anfang März 1964 den Historiker Arthur M. Schlesinger und gewährt ihm sieben Interviews, insgesamt sechseinhalb Stunden lang. Sie gibt ihm überraschende Einblicke in Kennedys Wirken als Senator und späterer Präsident der USA, erzählt von ihren Gesprächen mit ihm, von ihrer Rolle in seiner politischen Karriere. Sie wirft interessante, von feinem Gespür zeugende Schlaglichter auf Begegnungen mit bedeutenden Männern und weltbewegende Ereignisse wie die Kubakrise. Und auch private Belange rücken in den Blick, etwa der Glaube ihres Mannes, die Verbundenheit der Kennedy-Brüder und ihr eigenes Hineinwachsen in die Rolle der First Lady.

Lesetipp von Monika Hirsbrunner:
Ich bin immer schon fasziniert gewesen von Jacqueline Lee Bouvier. 1929 geboren, heiratete sie 1953 John F. Kennedy, und war vom 20. Januar 1961 bis zur seiner Ermordung am 22. November 1963 die First Lady an seiner Seite.
Das Buch mit Gesprächen über ihr Leben mit Kennedy nahm ich zur Hand nach dem Besuch des Kinofilms "Jackie". Die Stilikone wird darin vom chilenischen Regisseur Pablo Laraín in den Tagen nach dem tödlichen Attentat auf Kennedy porträtiert. Die Schauspielerin Natalie Portmann ist phänomenal in der Hauptrolle und hat verdienterweise die Nomination für einen Oscar "beste weibliche Hauptdarstellerin" erhalten - mal sehen, ob sie am 26. Februar die begehrte Trophäe gewinnt oder nicht.
Ob man nun den Film gesehen hat oder (noch) nicht - die Interviews, in denen Jacqueline Kennedy über ihr Leben mit Kennedy erzählt, sind hochinteressant und man lernt dabei einiges über die damalige Zeit, wie auch über das Weisse Haus und das Amt eines Präsidenten.
Im Oral-History-Projekt von Schlesinger wurden über tausend Zeitzeugen zu ihren Erfahrungen mit John F. Kennedy interviewt. Die Aufnahmen des Gesprächs mit Jacqueline Kennedy wurden auf deren Wunsch 50 Jahre lang gesperrt. Als sie 1994 verstarb, las ihre Tochter Caroline erstmals die Abschriften, die ihr vom Notar ihrer Mutter ausgehändigt wurden. Sie veröffentlichte die Aufzeichnungen erst im Jahre 2011, zum Anlass des 50. Jahrestags des Amtsantritts von John F. Kennedy.
Der Band ist reich bebildert - allerdings nur in schwarz/weiss - und die vielen Fussnoten auf fast jeder Seite sind sehr hilfreich und unterstützend beim Verstehen und Einordnen der verschiedenen Ereignisse und Personen.
Aktuell erleben wir nach Michelle Obama, die ich wirklich toll fand, eine neue First Lady in den USA, die sich bei der Vereidigungsfeier ihres Mannes im Stil von Jacqueline Kennedy kleidete. Allein, die schöne Verpackung sagt nichts über den Inhalt aus.

Auf dem Buch ist das Präsidentenpaar zu sehen, sie trägt ein hellgelbes Kleid, er einen dunkelblauen Anzug
 

zur Übersicht


Druck Version PDF