Willkommen auf der Website der Regionalbibliothek Langenthal



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
vorhergehender Tipp | nächster Tipp

LESETIPP Palm Beach, Finland (29.04.2019)

Palm Beach, Finland / Antti Tuomainen. - Reinbek : Rowohlt Hundert Augen Verlag, Februar 2019. – ISBN 978-3-498-06556-0.

Im Gestell unter: TUOM Buch Belletristik Erwachsene
 

Zum Inhalt:

Finnland. Jorma Leivo, windiger Kapitalanleger, hat grosse Pläne. In einer kleinen tristen Küstenstadt will er mit dem Erbe seiner Mutter ein Ferienresort à la Palm Beach, Florida aus dem Boden stampfen. Den passenden Namen hat er bereits: Palm Beach, Finland. Dumm nur, dass dem kühnen Projekt das Haus von Olivia Kosk im Weg steht und sie nicht zum Verkauf bereit ist. Daher gilt es, ihr mithilfe zweier Kleinganoven und ein paar gezielten harmlosen Aktionen, wie «in den Briefkasten pinkeln, ein Fenster einschlagen, das Gartenhaus abbrennen», einen Schrecken einzujagen; in ansteigender Kurve selbstverständlich, um sie zum Verkauf zu bewegen. Doch schon beim ersten Versuch läuft die Sache aus dem Ruder und es gibt einen Toten. Die ansässige Polizei ermittelt, kommt aber nicht weiter. Aus Helsinki wird der Polizist Jan Nyman undercover entsandt, um Licht in die Angelegenheit zu bringen. Schnell findet er heraus, dass alle in Geldnöten stecken, so auch die Hauptverdächtige Olivia, in die er sich nach und nach verliebt. Auch der Bruder des Toten, ein kaltblütiger Killer, bekommt Wind von der Geschichte und hat nur eines im Sinn: Rache!

Lesevergnügen von Barbara Hunkeler:

Krimi, auch für schwache Nerven! Der angstvolle Blick unter das Bett, wenn man sich spätabends nach der Lektüre schlafen legen möchte, ist hier nämlich nicht nötig. Auch Schreckensmomente, die eiskalt in die Glieder fahren, bleiben einem erspart. Also aufatmen! Definitiv kein Krimi im klassischen Sinn, dafür witzig und schräg. Schon optisch hebt er sich in leuchtendem Pink von den meisten aktuellen Krimis ab, die einander ähneln in ihren Titeln und düsteren Cover.

Amüsant zu lesen ist, wie Leivo seine Angestellten in knappen Bade-Outfits arbeiten lässt und wie die beiden Kleinganoven bei Olivia aufkreuzen und ein wenig für Chaos sorgen sollen, damit sie verkauft. Ist es tatsächlich als Verbrechen einzustufen, wenn durch ihre Ungeschicklichkeit ein Mensch ums Leben kommt und ein Haus niederbrennt? Geld ist zwar Mangelware in Palm Beach Finland, aber Leivo richtet mit der grossen Kelle an. Mondän soll es werden, das Nizza des Nordens, mit feinstem Sand und internationalem Flair, Yachthafen inbegriffen. Obwohl die Temperatur kaum je über 15 Grad steigt, lautet der grell neonfarbige Werbeslogan «The hottest Beach in Finland». Wen stört es da schon, dass die Palmen aus Plastik und die Häuser hinter der frischen Farbenpracht ziemlich am Bröckeln sind!

Den Mathelehrer Jan Kaunisto alias Polizist Jan Nyman verschlägt es ferienhalber in das bunte Ferienparadies, um das Surfen zu erlernen bzw. den vermeintlich brutalen Mordfall aufzuklären. Wobei er nicht nur Augen für das Surfbrett und die Ermittlungen hat, sondern auch für Olivia. Da scheint sich etwas anzubahnen.

Buchcover Palm Beach, Finland
 

zur Übersicht


Druck Version PDF