Willkommen auf der Website der Regionalbibliothek Langenthal



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Kulturnacht

Übersicht
Fotogalerien

 

Die Gebirgspoeten in AKtion an der letzten Kulturnacht vom 27. April 2018

Jeden Frühling laden das Kulturzentrum Chrämerhuus, das Kunsthaus, das Museum, das Stadttheater und die Regionalbibliothek zu einer langen Nacht der Kultur nach Langenthal.
Und auch die GALERIE L. sowie die Sternwarte sind mit dabei.

Eine halbstündige Veranstaltung nach der anderen wird dem Publikum geboten. Ob Lesung, Konzert, Theater, Ausstellung, Film, Kleinkunst oder ein Blick in die Sterne: Für jeden Geschmack, für Jung und Alt gibt's ein Angebot. Die Vielfalt der Programmpunkte ist ein Spiegel des Langenthaler Kulturlebens und lädt zum Verweilen ein. Und: Auch Kinder kommen auf ihre Rechnung!

In der Bibliothek waren in den vergangenen Jahren viele spannende Künstler und Künstlerinnen zu Gast:

2004: Tania Kummer und Reto Finger; UP Geiser
2005: Susanna Schwager; Kristof Magnusson
2007: Bern ist überall (mit Pedro Lenz, Michael Stauffer, Beat Sterchi, Adi Blum)
2008: Rap'n'Lit (mit Krneta und Greis)
2009: Mélanie Huber und Michael Räber
2010: Gilbert & Oleg; Christian Schmid
2011: Roman Wyss und Rhaban Straumann; Mirja u Minnig
2012: Mark Wetter; Achim Parterre und Bruno Raemy
2013: Bänz Friedli; Valerio Moser, Kilian Ziegler, Fatima Moumouni, Fehmi Taner und Daniel Grob
2014: Esther Hasler; Nathalie Scheibli; Werner Sommer
2015: Renato Kaiser und Enrico Lenzin; Hanspeter Müller-Drossaart
2016: Jobert und Pancetta; Peter Heiniger und Nik Menz; Edi Geiser
2017: Die Eltern (mit Simon Chen, Sandra Künzi und Gerhard Meister); Hans Jürg Zingg; Julia Weber
2018: Die Gebirgspoeten (Rolf Hermann, Matto Kämpf, Achim Parterre); Minitheater Hannibal (Andrea Fischer Schulthess, Adrian Schulthess)

Die nächste Kulturnacht findet am Freitag, 3. Mai 2019 statt!



Druck Version PDF